Jetzt neu! Crypto CFDs von Plus500 auf Axie Infinity, Chainlink, Uniswap & Filecoin. Jetzt in der Demo kostenlos ausprobieren!*-w-
Milliarden-Investitionen 10.02.2022 17:00:00

RWE will bis 2030 vier Milliarden Euro in NRW investieren - RWE-Aktie freundlich

RWE will bis 2030 vier Milliarden Euro in NRW investieren - RWE-Aktie freundlich

Von den bundesweit bis zu 15 Milliarden Euro sollen rund vier Milliarden an Rhein und Ruhr investiert werden, berichtete RWE am Mittwoch in Essen. Geplant ist demnach unter anderem der Neubau von rund 100 Windrädern mit insgesamt 600 Megawatt Kapazität sowie die Installation von Solaranlagen mit 400 Megawatt Kapazität. Insgesamt mehr als 500 Megawatt davon sollen im Rheinischen Braunkohlerevier entstehen.

Im November hatte RWE angekündigt, bis 2030 neue Gaskraftwerke mit mindestens 2 Gigawatt Kapazität errichten zu wollen. Am Mittwoch berichtete RWE-Vorstandschef Markus Krebber, dass sie in NRW gebaut werden sollen. "Sie werden mit einem klaren Dekarbonisierungspfad versehen und sollen wasserstofffähig sein", hieß es in einer Rede Krebbers. Entstehen könnten sie vor allem an Braunkohle-Kraftwerksstandorten im Rheinischen Revier und an bestehenden Steinkohlestandorten in ganz NRW.

"Voraussetzung dafür sind natürlich die notwendigen regulatorischen Rahmenbedingungen", betonte Krebber. "Konkret braucht es ein Anreizsystem, damit sich die Investitionen in die Anlagen rechnen, die perspektivisch immer weniger Benutzungsstunden haben werden." RWE stellte in NRW zudem den Aufbau von bis zu 700 Megawatt Elektrolyse-Kapazität für die Produktion von grünem Wasserstoff zusammen mit Partnern in Aussicht.

Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) zeigte sich erfreut über die Ankündigungen. Er sei dankbar, dass RWE in großem Stil in NRW und insbesondere im Rheinischen Revier in den Ausbau der Erneuerbaren Energien investieren wolle. Das Land brauche starke Partner, damit der klimafreundliche Umbau des Industriestandorts gelinge. Der Minister kündigte an, bald mit Stadtwerken, Energieversorgern und den Kreisen im Rheinischen Revier einen "Gigawattpakt" schließen zu wollen. Ziel sei eine Beschleunigung des Ausbaus der Erneuerbaren Energien.

Die RWE-Aktie gewinnt im XETRA-Handel zuletzt 0,30 Prozent auf 37,23 Euro.

/tob/DP/he

ESSEN (dpa-AFX)

Weitere Links:


Bildquelle: Dennis Diatel / Shutterstock.com

Analysen zu RWE AG St.mehr Analysen

12.08.22 RWE Buy Deutsche Bank AG
11.08.22 RWE Kaufen DZ BANK
11.08.22 RWE Overweight Barclays Capital
11.08.22 RWE Buy UBS AG
11.08.22 RWE Overweight JP Morgan Chase & Co.

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
Es ist ein Fehler aufgetreten!

Aktien in diesem Artikel

RWE AG (spons. ADRs) 43,40 1,40% RWE AG  (spons. ADRs)
RWE AG St. 42,87 -0,28% RWE AG St.
pagehit