Konzernname bleibt 21.09.2022 17:55:00

HeidelbergCement-Aktie etwas fester: HeidelbergCement ändert Markenauftritt in Heidelberg Materials

HeidelbergCement-Aktie etwas fester: HeidelbergCement ändert Markenauftritt in Heidelberg Materials

Während der Ortsname "Heidelberg" als Synonym für Kontinuität und Marktführerschaft bestehen bleibe, stehe "Materials" für ein innovatives Portfolio nachhaltiger und intelligenter Baustoffe sowie digitaler Lösungen, teilte das DAX-Unternehmen mit. Die neue Konzernmarke wurde am Dienstag am Hauptsitz in Heidelberg vorgestellt.

"Wir sind stolz auf unser Zementgeschäft, aber das Leistungsspektrum des Unternehmens geht weit über Zement hinaus. Heute und in Zukunft noch mehr", sagte der Vorstandsvorsitzende Dominik von Achten laut der Mitteilung.

Im ersten Schritt erfolge das Rebranding auf Konzernebene, auf der Heidelberg Materials als Marke sofort eingeführt wird. Ab 2023 werden dann nationale und internationale Tochtergesellschaften schrittweise in Heidelberg Materials umbenannt. Am Konzernamen ändert sich indes nichts: Die Muttergesellschaft von Heidelberg Materials bleibt unverändert die HeidelbergCement AG.

Der neue Markenauftritt soll die Vorreiterrolle des Unternehmens auf dem Weg zur CO2-Neutralität und Digitalisierung in der Baustoffindustrie unterstreichen. HeidelbergCement will bereits 2024 CO2-freien Zement in großem Maßstab anbieten und 2030 die Hälfte des Konzernumsatzes mit klimafreundlichen Produkten erzielen. Bis 2030 soll zudem mit den bereits gestarteten Projekten der CO2-Ausstoß um 10 Millionen Tonnen reduziert werden.

Die HeidelbergCement-Aktie zeigte sich am Mittwoch auf XETRA bei Börsenende um 0,19 Prozent höher bei 43,48 Euro.

DJG/sha/err

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: HeidelbergCement