13.04.2022 11:36:00

Raiffeisen buy

Die Analysten der Erste Group haben ihr Kursziel für die Aktien der Raiffeisen Bank International (RBI) von 34,0 auf 17,5 Euro gesenkt. Hintergrund der Revision sind die möglichen Folgen des Ukraine-Kriegs. Im Aktienkurs dürften diese nach Einschätzung der Erste-Analysten aber schon berücksichtigt sein, sie bestätigen daher ihre Kaufempfehlung "buy".

An der Wiener Börse hielten RBI-Aktien am Mittwoch zuletzt bei 11,40 Euro und damit deutlich unter dem ausgegebenen Kursziel. Seit Jahresbeginn hat die Aktie des stark in Russland und der Ukraine engagierten Bankkonzerns ihren Kurs schon mehr als halbiert.

Das Ausmaß dieses Ausverkaufs ist nicht gerechtfertigt, schreibt der Erste-Analyst Thomas Ungar. Eine Modellrechnung der Erste-Analysten zeige, dass selbst ein Totalverlust der Russland-Bank der RBI für den Konzern verkraftbar wäre. Eine Bewertung ohne Russland könne sogar ein Aufwärtspotenzial für Aktionäre bringen.

Kurzfristig sind die Kriegsfolgen für die RBI aber kaum abschätzbar, heißt es in der Erste-Analyse. Auf Basis der Annahme einer Weiterführung der Aktivitäten in Belarus, Russland und der Ukraine haben sie ihre Ergebnisprognosen daher stark gesenkt.

Für das laufende Geschäftsjahr 2022 prognostizieren sie nun einen Gewinn von 2,50 Euro je Aktie. Die Schätzungen für die beiden Folgejahre liegen bei 2,60 (2023) und 3,51 (2024) Euro je Aktie. Die Dividenden werden mit 0,50 (2022), 0,75 (2023) und 1,00 (2024) Euro je Aktie erwartet.

Analysierendes Institut Erste Group

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

mik/spo

ISIN AT0000606306 WEB http://www.rbinternational.com/

AFA0036 2022-04-13/11:36

Zusammenfassung: Raiffeisen buy
Unternehmen:
Raiffeisen
Analyst:
Erste Group Bank
Kursziel:
17,50 €
Rating jetzt:
buy
Kurs*:
11,36 €
Abst. Kursziel*:
54,05%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
13,01 €
Abst. Kursziel aktuell:
34,51%
Analyst Name::
Thomas Unger
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu Raiffeisenmehr Analysen

08.08.22 Raiffeisen neutral Deutsche Bank AG
27.04.22 Raiffeisen neutral Deutsche Bank AG
13.04.22 Raiffeisen buy Erste Group Bank
28.01.22 Raiffeisen buy Erste Group Bank
21.01.22 Raiffeisen neutral Deutsche Bank AG

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
Es ist ein Fehler aufgetreten!

Aktien in diesem Artikel

Raiffeisen 13,07 -1,36% Raiffeisen

Aktuelle Aktienanalysen

10:55 FACC Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10:49 Telefonica Neutral Goldman Sachs Group Inc.
10:49 BMW Buy Goldman Sachs Group Inc.
10:33 Sanofi Buy Goldman Sachs Group Inc.
09:51 Adyen B.V. Parts Sociales Overweight Barclays Capital
09:50 Adyen B.V. Parts Sociales Overweight JP Morgan Chase & Co.
09:50 ProSiebenSat.1 Media Buy Warburg Research
09:38 WACKER CHEMIE Buy Warburg Research
09:28 Zur Rose Buy Warburg Research
09:07 Zur Rose Buy Baader Bank
09:05 Kapsch TrafficCom kaufen Erste Group Bank
08:48 Zur Rose Buy Jefferies & Company Inc.
08:43 HELLA Neutral JP Morgan Chase & Co.
08:42 NORMA Group Buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08:20 Fresenius Buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07:49 STMicroelectronics Underperform Jefferies & Company Inc.
07:48 Infineon Underperform Jefferies & Company Inc.
07:42 ams Hold Jefferies & Company Inc.
07:41 ASML NV Buy Jefferies & Company Inc.
07:41 AIXTRON Buy Jefferies & Company Inc.
07:39 Porsche Hold Jefferies & Company Inc.
07:38 Volkswagen Underperform Jefferies & Company Inc.
07:33 Vonovia Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
17.08.22 Uniper Underweight JP Morgan Chase & Co.
17.08.22 Telefonica Deutschland Kaufen DZ BANK
17.08.22 Santander Buy Jefferies & Company Inc.
17.08.22 BBVA Buy Jefferies & Company Inc.
17.08.22 Intesa Sanpaolo Hold Jefferies & Company Inc.
17.08.22 UniCredit Buy Jefferies & Company Inc.
17.08.22 Delivery Hero Outperform Bernstein Research
17.08.22 Henkel vz. Market-Perform Bernstein Research
17.08.22 Walmart Outperform Credit Suisse Group
17.08.22 thyssenkrupp Outperform Credit Suisse Group
17.08.22 Salzgitter Hold Jefferies & Company Inc.
17.08.22 ArcelorMittal Buy Jefferies & Company Inc.
17.08.22 Klöckner Buy Jefferies & Company Inc.
17.08.22 thyssenkrupp Buy Jefferies & Company Inc.
17.08.22 Deutsche Börse Kaufen DZ BANK
17.08.22 Allianz Kaufen DZ BANK
17.08.22 Commerzbank Halten DZ BANK
17.08.22 ASOS Neutral UBS AG
17.08.22 DWS Group Neutral UBS AG
17.08.22 Walmart Buy UBS AG
17.08.22 Novo Nordisk Sell UBS AG
17.08.22 Zurich Insurance Buy UBS AG
17.08.22 Uniper Neutral Goldman Sachs Group Inc.
17.08.22 Volkswagen Buy UBS AG
17.08.22 FACC Reduce Baader Bank
17.08.22 BMW Neutral UBS AG
17.08.22 Stabilus Overweight JP Morgan Chase & Co.