Bitcoin & Co. gebührenfrei kaufen - Smarter Einstieg ohne Zusatzkosten mit der Krypto-Plattform BISON.-w-
Im Aufwind 02.11.2022 17:41:00

Novo Nordisk-Aktie legt zu: Novo Nordisk wird nach starkem Quartal zuversichtlicher

Novo Nordisk-Aktie legt zu: Novo Nordisk wird nach starkem Quartal zuversichtlicher

Die Jahresprognose hob die Novo Nordisk AS erneut an.

Der Nettogewinn stieg im Quartal laut Mitteilung auf 14,41 Milliarden dänische Kronen, von 12,12 Milliarden Kronen im Vorjahreszeitraum, und übertraf damit die Konsensschätzung der von Factset befragten Analysten in Höhe von 13,95 Milliarden Kronen. Der Umsatz legte um 28 Prozent auf 45,57 Milliarden Kronen zu, hier hatten die Analysten nur mit 44,5 Milliarden Kronen gerechnet. Die Einnahmen mit auf dem Hormon GLP-1 basierenden Diabetes-Medikamenten stiegen in lokalen Währungen um 44 Prozent, die Umsätze im Bereich Adipositas wuchsen um 62 Prozent und die Umsätze im Bereich seltene Krankheiten nahmen um 4 Prozent zu, was teilweise durch einen Rückgang der Insulinumsätze um 15 Prozent ausgeglichen wurde, wie das Unternehmen weiter mitteilte.

Im Gesamtjahr erwartet Novo Nordisk nun ein Umsatzwachstum zwischen 14 und 17 Prozent und einen Anstieg des operativen Gewinns um 13 bis 16 Prozent, jeweils in lokalen Währungen. Zuletzt sah der Konzern das Wachstum des Umsatzes bei 12 bis 16 Prozent und den des operativen Ergebnisses bei 11 bis 15 Prozent.

Das ausgewiesene Umsatzwachstum wird nun rund 10 Prozentpunkte höher als in Lokalwährungen eingeschätzt - zuvor waren es 9 Prozentpunkte -, das ausgewiesene Wachstum des operativen Gewinn wird um rund 15 statt 14 Prozentpunkte höher erwartet wird.

So bewegt sich die Novo Nordisk-Aktie

Aktien von Novo Nordisk haben am Mittwoch von starken Quartalszahlen und einer höheren Prognose profitiert. In Kopenhagen reagierte die Novo Nordisk-Aktie zuletzt mit einem Plus von 7,44 Prozent auf 860,60 DKK. Damit ließen sie die jüngste Schwächephase hinter sich und steuern auf das Rekordhoch bei 863,60 Kronen von Ende Juli zu.

Novo Nordisk steigerte den Umsatz im dritten Quartal um 28 Prozent. Analysten hatten im Schnitt mit weniger gerechnet. Dabei profitierte der Konzern von einem starken US-Geschäft und deutlichem Rückenwind durch den starken Dollar. Für das komplette Jahr peilt der Konzern nun einen währungsbereinigten Erlöszuwachs um 14 bis 17 Prozent an. Bei der letzten Anhebung der Prognose im August hatte der Vorstand noch 12 bis 16 Prozent anvisiert.

Am Markt kamen die Kennziffern und der Ausblick gut an: Die Analysten Keyur Parekh von Goldman Sachs und Richard Vosser von JPMorgan sprachen unisono von starken Zahlen des Diabetesspezialisten. Die erhöhten Jahresziele lägen leicht über den Erwartungen, hieß es in ersten Reaktionen.

KOPENHAGEN (Dow Jones) / FRANKFURT (dpa-AFX)

Weitere Links:


Bildquelle: Novo Nordisk,Novo Nordisk Pharma GmbH

Analysen zu Novo Nordisk (spons. ADRs)mehr Analysen

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
Es ist ein Fehler aufgetreten!

Aktien in diesem Artikel

Novo Nordisk (spons. ADRs) 127,00 0,40% Novo Nordisk (spons. ADRs)
Novo Nordisk 126,98 -0,35% Novo Nordisk
pagehit