24.06.2022 16:05:17

Wochenausblick: DAX – Schlusssprint reicht nicht für Wochengewinn. Banken, Blockchain und Biotech im Fokus!

Kolumne

Ein freundlicher Wochenschluss sorgte dafür, dass zahlreiche europäische Leitindizes auf Wochensicht doch noch die Gewinnzone erreicht haben. CAC®40 und EuroStoxx®50 verbuchten dabei Kurszuwächse von 3,4 beziehungsweise 3 Prozent. Beim DAX® reichte der Sprint vom Freitag immerhin noch zum Erreichen des Niveaus der Vorwoche. Unterstützung bekamen die Aktienmärkte von einer sichtlichen Entspannung an den Anleihemärkten. Dort gaben die Renditen langfristiger Staatspapiere in der zweiten Wochenhälfte deutlich nach. Die Rezessionsrisiken machten sich dann nur noch bei sehr konjunkturabhängigen Sektoren wie den Banken und Rohstoffunternehmen bemerkbar.

Kommende Woche werden zahlreiche Frühindikatoren und Inflationsdaten veröffentlicht. Darüberhinaus endet für die meisten Unternehmen das zweite Geschäftsquartal. Anleger sollten sich darauf vorbereiten, dass einige Unternehmen vorab Eckdaten zum Quartal veröffentlichen und ihre Prognosen möglicherweise anpassen.

Edelmetalle wie Platin und Silber kämpfen zum Wochenschluss mit wichtigen Unterstützungsmarken – 21 US-Dollar beziehungsweise 910 US-Dollar. Gold gab im Wochenverlauf bis auf 1.830 US-Dollar nach. Die Bären haben das Zepter also in der Hand. Nach den starken Verlusten der Vorwoche pendelte sich am Ölmarkt die Notierung für ein Barrel Brent Crude bei 113,60 US-Dollar ein. Der Mitte Juni gestartete Abwärtstrend ist allerdings noch intakt.

Unternehmen im Fokus

Der DAX® hat sich gegenüber der Vorwoche kaum verändert. Die DAX®-Mitglieder verzeichneten jedoch teils kräftige Bewegungen. Beiersdorf hat sich in der ersten Woche nach dem Wiederaufstieg in den DAX® um knapp 9,7 Prozent gegenüber dem Vorwochenschluss verbessert. Einzig Symrise gelang mit 10,6 Prozent eine etwas bessere Wochenperformance. Zu den größten Verlierern zählten Chemietitel wie BASF und Brenntag, Autoaktien wie BMW, Mercedes-Benz und Porsche sowie Bayer und Deutsche Bank. In der zweiten Reihe konnte der DAX®-Absteiger Delivery Hero sowie der Software-Konzern Nemetschek ein zweistelliges Wochenplus verbuchen. Eine starke Performance zum Wochenschluss spülte auch die Aktien von Aixtron, Bechtle und Evotec im Wochenranking weit nach vorn. Stahl- und Rohstoffunternehmen wie Aurubis, Salzgitter und ThyssenKrupp kamen angesichts der Angst vor einer Rezession stark unter die Räder.

Zu den stärksten Strategie- und Themenindizes zählten in der abgelaufenen Woche der ESG Global Anti Plastic Index, European Biotech Index, Global Anti Virus Health und Solactive Blockchain & Crypto Technologie Index.

Nike präsentiert nächste Woche Zahlen zum abgelaufenen Quartal und könnte damit auch die Aktien von Adidas und Puma bewegen. Cancom, Grand City Properties, Hornbach, Nagarro, Scouot24 und Zeal Network laden zur Hauptversammlung. BioNTech, Deutsche Börse und Fuchs Petrolub laden jeweils zum Kapitalmarkttag.

Wichtige Termine

MONTAG, 27. Juni

  • Deutschland – Auftragseingang Langlebige Güter, Mai 2022
  • Europa –  Eröffnungsrede von EZB-Präsidentin Lagarde auf dem geldpolitischen Forum in Sintra, Portugal

DIENSTAG, 28. Juni

  • Deutschland – Gfk-Konsumklimaindex Deutschland, Juli
  • Frankreich – Verbrauchervertrauen, Juni
  • Frankreich – Arbeitsmarkt, Q2
  • USA – Verbrauchervertrauen, Juni
  • USA – FED-Präsidentin von San Francisco Daly nimmt an einem von LinkedIn veranstalteten virtuellen Kamingespräch teil

MITTWOCH, 29. Juni

  • Deutschland – Verbraucherpreisindex inklusive Harmonisierter Verbraucherpreisindex, Juni (vorläufig)
  • Deutschland – DIW Konjunkturbarometer
  • Europa – Wirtschaftsvertrauen, Geschäftsklima, Verbraucher-Vertrauen Euro-Zone, Juni (endgültig)
  • USA – BIP USA, Q1 (endgültig)

DONNERSTAG, 30. Juni

  • China – Offizielle Einkaufsmanagerindizes Industrie und Dienstleistungen für China, Juni
  • Deutschland – Monatliche Arbeitsmarktstatistik Deutschland (Erwerbstätige, Erwerbslose, Erwerbslosenquote), Mai
  • Deutschland – Einzelhandelsumsatz, Mai
  • Deutschland – Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten für Deutschland, Juni
  • Europa – Arbeitsmarkt EU, Mai
  • Frankreich – Konsumausgaben, Juni
  • Frankreich – Verbraucherpreise, Juni (vorläufig)
  • USA – Persönliche Einkommen und Konsum in den USA, Mai
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA für die Woche bis zum 25. Juni
  • USA – Einkaufsmanagerindex Chicago, Juni

FREITAG, 1. Juli

  • Japan – Tankan-Bericht Japan, Q2
  • China Caixin PMI Industrie für China, Juni (endgültig)
  • Deutschland – S&P Global/BME Einkaufsmanagerindex Industrie Deutschland, Juni (detailliert)
  • Europa – S&P Global Einkaufsmanagerindex Industrie für die Euro-Zone, Juni (detailliert)
  • Europa – Verbraucherpreise Euro-Zone, Juni (vorläufig)
  • USA – US-Autoabsatz, Juni
  • USA – Bauausgaben USA, Mai
  • USA – ISM-Einkaufsmanagerindex Industrie, Juni

      Chart: DAX®

      Widerstandsmarken: 13.430/13.570/13.760 Punkte

      Unterstützungsmarken: 12.620/13.030 Punkte

      Zum Wochenschluss konnte der DAX® die Kreuzunterstützung wieder überschreiten. Zum Start in die neue Woche dürfte die Zone rund um 13.030 Punkte entscheidend sein. Solange diese Unterstützung hält besteht die Chance auf eine Erholung bis 13.430/13.570 Punkte. Kippt der Leitindex unter das Level droht eine Abwärtswelle bis 12.620 Punkte.

      DAX®in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

      Betrachtungszeitraum: 19.10.2020 – 24.06.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

      DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

      Betrachtungszeitraum: 25.06.2014– 24.06.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

      Discount-Call-Optionsscheine auf den DAX®

      Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro BasispreisinPkt. Cap-Level (obere Kursgrenze) in Pkt. FinalerBewertungstag
      DAX® HB6W3S 3,22* 12.700 13.200 16.08.2022
      DAX® HB6W3Z 1,94* 13.400 13.900 16.08.2022
      * max. Rückzahlungsbetrag 5 Euro; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 24.06.2022; 17:45 Uhr

      Discount-Put-Optionsscheine auf den DAX®

      Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis inPkt. Cap-Level (untere Kursgrenze) in Pkt. FinalerBewertungstag
      DAX® HB6W54 3,64* 14.100 13.600 16.08.2022
      DAX® HB6W4X 2,30* 13.400 12.900 16.08.2022
      *max. Rückzahlungsbetrag 5 Euro; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 24.06.2022 17:45 Uhr

      Informationen rund um die Funktionsweise von Discount-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Siehier bei onemarkets Wissen.

      Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

      Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter:www.onemarkets.de/cashback

      Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

      Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

      Funktionsweisen der HVB Produkte

      Der Beitrag Wochenausblick: DAX – Schlusssprint reicht nicht für Wochengewinn. Banken, Blockchain und Biotech im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

      Auf dem onemarkets Blog bieten Ihnen HypoVereinsbank onemarkets täglich aktuelle Marktinformationen, charttechnische Einschätzungen, Investmentideen und mehr. Richard Pfadenhauer interessiert sich schon seit über 20 Jahren für das Thema Börse. Dabei war er über 12 Jahre als Wirtschaftsredakteur für den Finanzen Verlag tätig. Nach zwei Jahren als Redakteur bei der Spezialpublikation für Hebelprodukte, Finanzen und Optionsscheine wechselte er zunächst zum Derivatebereich des Magazins €uro am Sonntag und später verantwortete der DVFA-Analyst den Bereich der strukturierten Hebel- und Anlageprodukte beim Anlegermagazin €uro. Seit Oktober 2011 ist er bei der HypoVereinsbank unter anderem für das onemarkets Kundenmagazin und seit März 2013 für den onemarkets Blog verantwortlich.



      Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

      pagehit